Dro - St. Pauls am Sonntag, 2. Dezember um 14.30 Uhr

Wochenspieltag: Die Ergebnisse

Am letzten Mittwoch und Donnerstag waren nicht nur unsere U-10 Teams im Einsatz. Aufgrund des Osterwochenendes fanden auch zahlreiche Meisterschaften der älteren Mannschaften statt.

B-Jugend: Nals - St. Pauls 3:0

Gegen Nals waren die Jungs von Coach Günther Debelyak wie ausgewechselt im Vergleich zum 4:1-Triumph am Samstag. Spielerisch, läuferisch und auch einstellungsmäßig bekam man rein gar nichts auf die Reihe, eine verdiente 0:3-Niederlage war die logische Konsequenz.

U-13: Ultental - SPG Frangart/Girlan/St. Pauls 9:2

Rabenschwarzer Tag auch für das Team von Peter Geyer. Gegen Ulten hatten die Jungs der SPG nicht den Hauch einer Chance und gingen mit 9:2 unter.

U-12: Schlanders - SPG Frangart/Girlan/St. Pauls 1:1

Auch die Unter 12 musste am Mittwoch Federn lassen. Unter widrigen Bedingungen im Schlanders kam die SPG nicht ins Spiel, ging zwar durch Jakob Hofer mit 1:0 in Führung (1.), danach wurde der Spielbetrieb aber eingestellt – auch bedingt dadurch, dass der Gegner eine solide Leistung an den Tag brachte. Am Ende reichte es trotzdem noch zu einem Punkt (1:1).

U-11: Mölten Vöran - SPG Frangart/Girlan/St. Pauls 1:0

Der Aufwärtstrend der U-11 ist vorerst stagniert. Gegen Mölten Vöran musste sich die Plant-Truppe knapp mit 0:1 geschlagen geben.

 

U-10-Meisterschaft

Ihre weiße Weste konnten indes unsere U-10 Mannschaften wahren. Keines der vier Teams musste eine Niederlage einstecken – das bedeutet, dass auch nach zwei Spieltagen noch kein Spiel verloren wurde. Bravo!
Die U-10 I von Trainer Stefan Plaga tat sich im Heimspiel gegen ein bissiges Aldein/Petersberg schwer und musste dem Gegner letzten Endes einen Punkt abtreten. Beim 2:2 avancierte Aaron Buratti zum Helden der SPG, war er doch mit einem Doppelpack erfolgreich.
Auch nur einen Punkt durfte die U-10 III von Christian Mair mit nach Hause nehmen. Im Auswärtsspiel gegen Laag lieferten sich beide Teams ein packendes Duell, das am Ende keinen Sieger hervorbrachte. Das 2:2 ging in Ordnung, wobei Anton Viehweider und Max Plunger für die Tore sorgten.
Manfred Dissertoris U-10 II erwischte hingegen einen Auftakt nach Maß. Während sämtliche anderen U-10 Mannschaften in der letzten Woche schon im Spielmodus waren, stieg die U-10 II erst am Mittwoch in die Meisterschaft ein – und konnte gegen Kaltern prompt einen 3:0-Sieg feiern. Für die Tore sorgten Alexander Demetz, Tobias Oberrauch und Lorenz Peer.
Wie eine Dampfwalze rollte auch unsere U-10 IV über Gegner Neumarkt hinweg. Die Steuerung hatte dabei ein altbekanntes Duo über: Samuel Trafojer (5) und Roland Tomasi (3) schossen die Unterlandler beim 9:3-Erfolg praktisch im Alleingang vom Feld, zudem traf Johannes Zani ins Schwarze.

Am Osterwochenende sind sämtliche Jugendmannschaften spielfrei.

Im Bild: Aaron Buratti (U-10 I), Doppeltorschütze und somit "Lebensretter" seiner Mannschaft.

 

zum Anfang der Seite