Tramin - St. Pauls am Sonntag um 15 Uhr in Tramin

St. Pauls gewinnt beim Bozner FC

Bozner FC: Kaneider, Plattner (ab 69. Gislimberti), Hafner, Oliver Gasser (ab 75. Pellizzari), Primerano (ab 71. Michaeler), Trojer, Clementi, Lechner, Bocchio, Gostner, Krasniqi (56. Blasinger)

St. Pauls/Raiffeisen: Tarantino, Kaufmann, Ohnewein, Fabi (ab 90. Schweigkofler), Mayr, Obkircher, Daniel Gasser, Munerati (ab 76. Righetti), Clementi (ab 88. Morabito), Aichhorner (ab 54. Messner), Debelyak (ab 59. Drescher)

SR: Schmid (Rovereto)

Tore: 0:1 Foulelfmeter Clementi (2.), 0:2 Drescher (79.)

Während Aufsteiger St. Pauls seinen Höhenflug fortsetzt und gegenüber dem Spitzenduo St. Georgen und Virtus Bozen nicht locker lässt, wird die Situation für den Bozner FC immer kritischer. Nach der bereits 7. Niederlage ziert die Ianeselli-Elf weiterhin das Tabellenende, und angesichts der gestern gezeigten Leistung wird sich daran so schnell auch nichts ändern.

Sicher, das frühe Gegentor durch einen Foulelfmeter von Clementi (nach Foul von Hafner an Clementi) spielte den Hausherren nicht in die Karten. Anschließend waren die Hausherren zwar bemüht und hatten mit Krasniqi (19.), Plattner (24.) und Gostner (44.) auch ihre Chancen, St. Pauls war aber viel ballsicherer und vergab mit Debelyak (22.) die beste Möglichkeit in Hälfte 1. Nach  Wiederbeginn vergab Fabi mit einem Diagonalschuss das 2:0 (51.), ehe erneut Debelyak zu hoch zielte (57.).  Dann vergab Plattner mit einem Volleyschuss in die Wolken das 1:1 (69.), ehe der Ex-Bozner-FC-Akteur Drescher nach einem eklatanten Abwehrfehler alles klar machte (79.).

 

Quelle: Dolomiten

zum Anfang der Seite