Tramin - St. Pauls am Sonntag um 15 Uhr in Tramin

St. Pauls – Schlern 0:0

Boden verloren

Aufstellung St. Pauls: Tarantino, Kaufmann, Ohnewein, Fabi, Mayr, Schweigkofler, Obrist, Obkircher, Clementi, Delueg (ab 60. Nussbaumer), Debelyak (ab 77. Gruber)

Durch die Nullnummer gegen Schlern und dem gleichzeitigen Sieg von Obermais schwillt der Abstand zur Spitze für unsere Kampfmannschaft wieder auf sieben Punkte an.

Gegen tief stehende Schlerner hatte unsere Mannschaft von Beginn an Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Trotzdem tauchten Clementi & Co. des Öfteren gefährlich vor dem Gästekeeper auf. Daniel Delueg nach Zuspiel von Mayr fand aber in Iardino seinen Meister, kurze Zeit später zielte Obrist nach einem feinen Solo daneben.

Auch nach der Pause hatte St. Pauls das Spielzepter in der Hand, konnte aus seiner Überlegenheit aber kein Kapital schlagen. Die beste Chance im zweiten Durchgang: Der eingewechselte Alex Nussbaumer spielte sich gekonnt frei und tauchte plötzlich vor Iardino auf, zeigte im Abschluss aber Nerven.

Bereits am nächsten Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Natz.

zum Anfang der Seite