Entscheidungsspiele

Spektakel hoch zwei?

Der einleitende Part des Kleinfeldturniers, sprich das Hobbyturnier, ist passé. Zeit also, dass das eigentliche, große Kleinfeldturnier beginnt. Und dieser Auftakt hat es schon einmal faustdick in sich. Die drei Gruppen, welche heute ab 19 Uhr im Einsatz sind, bürgen für Qualität und Klasse. Ein solches Aufgebot gab es in einer Gruppenphase des Paulsner Kleinfeldturniers höchst selten – ein Spektakel ist heute also unausweichlich. Noch einmal zur Information: Die beiden Gruppenersten erreichen jeweils den Einzug in die „Champions League“ und buhlen um die „Frei-Trophäe“, während die Dritt- und Viertplatzierten am Sonntag um die „Europa League“ oder die „Sparer-Trophäe“ kämpfen.

 

Gruppe A (ab 19.00 Uhr):

  • Kleiner Montiggler See
  • Golden Gunners Terlan
  • Sausalitos
  • FC Schischuach

Schwache Mannschaften? Fehlanzeige. In der Gruppe A geht es um 19 Uhr gleich bombenhaft zu. Mit dem kleinen Montiggler See und den Golden Gunners Terlan finden sich sogar zwei ehemalige Sieger des Kleinfeldturniers wieder, wobei der Kleine Montiggler See von unserem Gönner Roland Antholzer auch heuer zum engsten Favoritenkreis zählt: Die Mannschaft besteht fast ausschließlich aus erfahrenen Oberliga- und Landesligaspielern. Mit den Paulsner Sausalitos und dem FC Schischuach ist aber natürlich auch zu rechnen – in dieser Gruppe ist alles offen.

 

Gruppe B (ab 19.30 Uhr):

  • Die Gauchos
  • FC Rebello
  • Young Stars Terlan
  • Bar Karin

Ebenfalls eine starke Gruppe. Der FC Rebello geht dabei als Favorit ins Rennen, erreichte die Bozner Truppe doch im Vorjahr das Finale. Für ordentlich Dampf dürften aber auch die Gauchos, bestückt mit zahlreichen Meisterspielern des SV Kaltern, und die Young Stars aus Terlan sorgen. Nicht zu unterschätzen sind auch die Eppaner Kicker der Bar Karin. Auch hier wird es nicht an Spannung mangeln.

 

Gruppe C (ab 20 Uhr)

  • Real Nivea Sunblocker 50+
  • Luislkeller
  • Freizeit Eppan
  • Die Edelhennen

Die dritte Gruppe im Bunde: Vorjahressieger Luislkeller nimmt dabei die Favoritenrolle ein, dahinter wird ein heißer Kampf entfacht werden. Die Edelhennen (im Vorjahr beste Paulsner Mannschaft) müssen sich dabei gegen die Latscher Nivea Sunblocker 50+ und der Freizeit Eppan beweisen.

 

Wie schon erwähnt: Schwache Mannschaften sind an diesem Donnerstagabend nicht ausfindig zu machen. Bester Kleinfeldfußball ist also vorprogrammiert – damit der heutige Abend aber zu einem Spektakel mutiert, bedarf es einer vollen Zuschauerkulisse. Ihr werdet es nicht bereuen!

 

Bild: Mit den Sausalitos vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe: Mittelfeldstratege Simon Fabi.

zum Anfang der Seite