Entscheidungsspiele

Stegen – St. Pauls 0:0

Trotz Remis: Wir bleiben in Lauerstellung

St. Pauls: Tarantino, Obkircher, Ohnewein, Fabi, Mayr, Sinn, Gruber (ab 57. Tadè), Albenberger (ab 65. Deliallisi), Clementi, Schweigkofler, Debelyak (ab 87. Villa)

Stegen gehört bekanntlich nicht zu den Lieblingsplätzen unserer Kampfmannschaft. Auch am letzten Hinrundenspieltag gab es für die Blau-Weißen keinen Sieg – auch wenn die Chancen dazu da waren. In der ersten Hälfte kamen Fabi & Co. einige Mal gefährlich vors gegnerische Tor, doch Clementi, Schweigkofler und Debelyak zielten zu unscharf. Auf der Gegenseite kratzte Stefan Gruber einen Kopfball der Stegener von der Linie.

In der zweiten Hälfte erhöhten beide Teams die Schlagzahl, auf beiden Seiten gab es gute Tormöglichkeiten. Simon Fabis Schlenzer konnte der Stegener Keeper mit einer Glanztat abwehren, auf der Gegenseite blieb Toni Tarantino cool, als ein gegnerischer Angreifer alleine auf ihn zulief. Die größte Möglichkeit auf den Siegtreffer hatte Jonas Clementi nur wenige Augenblicke vor Spielende, doch wenige Meter vor dem Tor traf er die Kugel nicht richtig.

Damit überwintert unsere Kampfmannschaft auf dem zweiten Platz der Tabelle, nur zwei Zähler hinter Spitzenreiter Partschins. Die Rückrunde wird also viel Spannung mit sich bringen.

Heute Abend findet im Paulsner Hof das traditionelle Weihnachtsessen statt. Damit lassen die Blau-Weißen das Fußballjahr 2016 standesgemäß ausklingen.

 

#aufPauls

zum Anfang der Seite