Dro - St. Pauls am Sonntag, 2. Dezember um 14.30 Uhr

St. Pauls – Salurn 1:0

Dieser Sieg schmeckt doppelt süß

St. Pauls: Tarantino, Kaufmann, Ohnewein, Fabi, Mayr, Schweigkofler, Albenberger (ab 89. Stein), Huber (ab 54. Gruber), Clementi, Gasser, Debelyak (ab 83. Messner)

1:0 Jonas Clementi (80.)

Einen knappen, aber hochverdienten Sieg feierte unsere Kampfmannschaft am Samstag gegen Salurn. Dass die drei Punkte am Ende des Tages doppelt süß schmeckten, das lag daran, dass Partschins gegen Bruneck mit 1:2 verloren hat und der Vorsprung unserer Jungs an der Tabellenspitze auf neun Zähler angewachsen ist.

Salurn war am Samstag von Beginn an bemüht, hinten dicht zu machen. Die Unterlandler verteidigten mit Mann und Maus und hatten während der gesamten 90 Minuten nur eine Chance. Clementi stand bereits nach drei Minuten die erste Möglichkeit zu Buche, doch alleine vor dem Gäste-Keeper schloss er zu schwach ab. In der Folge arbeitete sich St. Pauls noch einige Chancen heraus, jedoch war nichts Zwingendes darunter. Nach der Pause intensivierte Salurn seine Abwehrbemühungen und stellte die Offensivarbeit nahezu total ein. Unser Team hatte gefühlt 80% Ballbesitz und rannte immer wieder gegen die Defensive der Unterlandler an. Am Ende bedurfte es eines Kraftaktes von Daniel Gasser, der sich über rechts durchtankte und in die Mitte spielte, wo Clementi die Kugel über die Linie drückte – 1:0. Danach brannte nichts mehr an – der Sieg war Realität.

Im Bild Daniel Gasser, Assist-Geber zum 1:0.

zum Anfang der Seite