Dro - St. Pauls am Sonntag, 2. Dezember um 14.30 Uhr

C-Jugend mit Schützenfest, A-Jugend auf Erfolgskurs:

Die Ergebnisse der Jugendteams

 

Junioren: Prad – St. Pauls 0:2

Dank einer kompakten Mannschaftsleistung haben die Junioren in Prad ihren zweiten Meisterschaftssieg eingefahren. Nach vorsichtigem Beginn und einer taktischen Änderung übernahmen die jungen Paulsner die Kontrolle über das Spiel. Folgerichtig fielen die zwei Treffer von Rauch und Tabarelli, die für die 2:0-pausenführung sorgten. Nach dem Wechsel machten die spielstarken Prader zwar mehr Druck, doch die konzentrierte Paulsner Defefensive ließ nichts mehr zu.

 

A-Jugend: St. Pauls – SC Passeier 2:0

Zweites Spiel, zweiter Sieg – unsere A-Jugend ist momentan voll im Kurs. Auch der SC Passeier war kein Hindernis für unsere Jungs. Ein Doppelpack von Felix Leimgruber genügte, um die Entscheidung herbeizuführen. Ansonsten hätten Kapitän Leimgruber & Co. dank zahlreicher Chancen die Führung locker ausbauen können. Torhüter Manuel Bardhi konnte einen gemütlichen Samstagnachmittag genießen, wurde er doch nur in der ersten Halbzeit zwei Mal gefordert – ansonsten stand die Defensive sicher und solide.

 

B-Jugend: St. Pauls – Laugen Tisens 2:2

Ein Punkt für die Moral. Denn im Heimspiel gegen Laugen Tisens gerieten die Schützlinge von Günther Debelyak zwei Mal im Rückstand, Daniel Göller konnte diesen jedoch immer egalisieren. Besonders das zweite Tor der Spielgemeinschaft war sehenswert: Eine Kombination über mehrere Stationen gelangte letzten Endes zu Göller, der am zweiten Pfosten nur mehr einschieben musste. Laugen Tisens hatte in der zweiten Hälfte mehrere Chancen, scheiterte aber entweder an Torhüter Lafogler oder an sich selbst. In der allerletzten Minute wurde Daniel Göller von Conor Harrison auf die Reise geschickt, doch völlig allein vor des Gegners Tor bewahrte der junge Angreifer die Nerven nicht – schade.

 

C-Jugend: St. Pauls – Neumarkt 3:0 (9:0, 6:0, 4:0)

Neumarkt war kein geeigneter Formtest für unsere C-Jugend. Unsere Jungs waren den Unterlandlern in allen Belangen um mehrere Klassen überlegen – am Ende stand es 19:0 (!) für die Spielgemeinschaft. Nik Messner (im Bild) sorgte mit acht Treffern wohl für einen neuen Rekord in der Jugendförderung, Lukas Schrott (3), Patrick Ossanna (3), Juri Ebnicher (2), Lorenz Andergassen, Lars Kager und Jonas Plaga steuerten die weiteren Treffer bei.

 

U-13: SPG Frangart/Girlan/St. Pauls – Bozner FC 0:8

Eine bittere Niederlage musste unsere U-13 gegen Titelanspirant Bozner FC einstecken. Bitter deshalb, da die SPG besonders in der ersten Halbzeit gut mitspielte, bis kurz nach Beginn des zweiten Abschnitts nur mit 0:2 in Rückstand waren und Simon Ebner zudem eine große Chance zum Anschlusstreffer ausließ. Danach brachen aber alle Dämme.

 

U-12: SPG Burggrafenamt – SPG Frangart/Girlan/St. Pauls 1:2

Lange Zeit roch es in Tscherms nach einen Unentschieden: Nach der frühen Führung von Aaron Buratti (Er wurde von Philipp Ebner ideal freigespielt) musste die SPG nur zwei Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der keinen Sieger hervorzubringen schien – bis sich Jacopo Passarella zwei Minuten vor Spielende durch eine Kombination freispielte, plötzlich für dem Heimkeeper auftauchte und das 2:1 fixierte. In der Nachspielzeit rettete Keeper Moritz Werth bravourös in allerhöchster Not, als der gegnerische Stürmer alleine auf ihn zulief. Erwähnenswert: Burggrafenamt spielte mit alles Akteuren des älteren Jahrgangs 2003, während unsere Jungs fast ausschließlich mit jüngeren Spielern im Einsatz waren. Auch deshalb schmeckt dieser Sieg doppelt so süß.

 

U-10 Gelb: SPG Frangart/Girlan/St. Pauls – Kaltern Rot 2:2

Bereits am Samstag war die Truppe von Peter Plunger im Einsatz. Gegen Kaltern gab es ein leistungsgerechtes Unentschieden, wobei Tobias Oberrauch und Patrick Ebner für die Tore der SPG sorgten.

 

U-10 Rot: Tramin – SPG Frangart/Girlan/St. Pauls

Eine sehr knappe Niederlage musste Werner Vettoris U-10 Rot im Nachholspiel am Samstagvormittag gegen Tramin einstecken. Patrick Demetz, Hannes Gamper und Jonas Überbacher sorgten für die Tore.

 

Im Bild Nik Messner, der mit Sage und Schreibe acht Treffern am Stück für seine C-Jugend erfolgreich war.

zum Anfang der Seite