Entscheidungsspiele

Jugendteams: Die Wochenend-Ergebnisse

Junioren: St. Pauls – Kaltern 3:3
Bei den Paulsner Junioren, da ist immer etwas los. So auch am heutigen Nachmittag, als Kaltern zu Gast war. Unsere Nachbarn sind in der Tabelle weit oben angesiedelt, dank einer beherzten kämpferischen Leistung konnten unsere Jungs aber einen verdienten Punkt einheimsen. Dabei sah es anfangs gar nicht gut aus: Binnen weniger Minuten gingen die Rot-Weißen mit einem Doppelschlag in der ersten Halbzeit in Führung, doch Thaler & Co. bewiesen Moral und stellten durch Manuel Tabarelli noch vor dem Seitenwechsel den Anschluss wieder her. Nach dem Pausentee sorgte der starke Daniel Delueg prompt für den Ausgleich, ehe Fabian Salturari einen Hammerschuss aus seiner Trickkiste herauszauberte und die Kugel aus 30 Metern ins Kreuzeck jagte – 3:2 für unsere Blau-Weißen. In der Schlussphase gelang den Kalterern noch der Ausgleich, und wäre Lukas Thaler im Paulsner Tor nicht einige Male über sich hinaus gewachsen, wären die drei Punkte wohl an unsere Nachbarn gegangen – so aber blieb es beim 3:3.
Im Bild Daniel Delueg Daniel im Duell mit Kalterns Kapitän Tobias Rossi.

B-Jugend: Marling – St. Pauls 6:1
Auch Marling war für das Team von Günther Debelyak eine Nummer zu groß. Die körperlich und technisch (zu) starken Meraner ließen unseren Jungs nicht den Hauch einer Chance, weshalb es am Ende wieder eine Kanterniederlage gab. Janik Brugger sorgte für die Ergebniskosmetik.

C-Jugend: St. Pauls – Terlan 2:2 (2:0, 0:2, 1:1)
Kampf, Einsatz und Spannung: Das Spiel zwischen unserer C-Jugend und Terlan war ein echter Fußball-Leckerbissen, wobei unsere Jugendförderung den bereits sicher geglaubten Sieg in allerletzter Sekunde noch aus der Hand gab. Im ersten Drittel spielten Castiglioni & Co. wie aus einem Guss, ließen die Gegner kaum zur Geltung kommen und gingen durch zwei schöne Tore von Simon Haas und Nik Messner verdient als Sieger vom Platz. Im zweiten Drittel nahm Terlan das Zepter in die Hand, unsere Jungs taten sich zunehmend schwerer, hatten aber Pech, als Nik Messner nach Zuspiel von Daniel Göller um Millisekunden zu spät kam – dies hätte den 1:1-Ausgleich bedeutet, im Gegenzug machte Terlan den Sack zu. Im letzten Drittel schoss Daniel Göller seine Elf nach feiner Einzelleistung in Führung – doch in der allerallerletzten Spielsekunde stellte Terlan nach einem Getümmel im Paulsner Strafraum den Ausgleich wieder her. Schade.

U-13: SPG Frangart/Girlan/St. Pauls – Burggrafenamt 2:1
Endlich wieder einmal ein Sieg unserer U-13. Gegen die Auswahl Burggrafenamt bestachen Gentili & Co. mit einer lauf- und einsatzfreudigen Leistung, sodass es am Ende zu einem knappen, aber verdienten 2:1-Sieg reichte. Entscheidend waren die Tore von Philipp Gentili und Simon Kasal.

U-11: Algund – SPG Frangart/Girlan/St. Pauls 6:0
Keine Chance hatte unsere U-11 gegen ein starkes Algund. 0:6 hieß es am Ende aus Sicht der Jugendförderung – schade, war es doch die dritte Niederlage in Folge. Aufstehen, Mund abputzen und weiter geht’s.

 

zum Anfang der Seite