St. Martin/Moos - St. Pauls am Samstag, 13. Oktober um 15.30 Uhr in St. Martin

Sie könnens doch noch: Tscheggl gewinnen

Wieder auf die Siegerstraße zurückgefunden haben unsere Tscheggl am Freitagabend gegen Auer. Bereits kurzer Zeit nach dem Anstoß eroberten sich die Tscheggl den Ball und über mehrere Stationen landete er bei Meidi und dieser nahm sich ein Herz und buxierte diesen aus 25 Metern in die Maschen des gegnerischen Tors. Hinten stabil vorne immer wieder gefährlich, so lief die Anfangsphase des Spiels. Dann wird Igel auf dem rechten Flügel auf die Reise geschickt, unnachahmlich eilte er den Ball nach, dann spielte er diesen in den Rücken der Abwehr und Fux übernahm mit dem Spann den Ball direkt und es Stand 2-0. Anfang der 2. Halbzeit konnten die Aurer den Anschlusstreffer erzielen und die Heimelf wurde immer nervöser. Dann jedoch ein Freistoß auf der Strafraumgrenze, Igel nimmt sich den Ball und zirkelt diesen nach dem Motto "a bissl genauer gangets olm" ins Kreuzeck. Kurze Zeit später ein Freistoß im linken Halbfeld, mit Selbstvertrauen und erfolgssicher nahm sich Geri den Ball und ohne zu fackeln Flanke er den Ball ins Tor. Dies war die Vorentscheidung. In der 90. Minute gelang zwar noch der Anschlusstreffer, aber am Sieg der Tscheggl änderte sich nichts mehr. Die neuen Tschegglbälle der Serie "Torfabrik" gehen so gut, dass es für die Zuschauer insgesamt 4 Weitschusstore zu sehen gab.
Wichtige 3 Punkte damit man im Spitzenfeld dran bleibt. Jetzt muss es das Ziel sein am kommenden Freitag gegen Kaltern um 20.30 Uhr in St. Pauls, den nächsten Dreier zu holen. ‪#‎aufPauls‬
Im Bild Igel der mit einem Assist und einem Tor wieder Grund für Freudensprüngen hatte.

zum Anfang der Seite