Dro - St. Pauls am Sonntag, 2. Dezember um 14.30 Uhr

Freienfeld – St. Pauls 0:2

Der dritte Streich

St. Pauls: Tarantino, Kaufmann, Ohnewein, Fabi (ab 83. Villa), Mayr, Obkircher, Huber (ab 65. Gruber), Schweigkofler, Clementi, Deliallisi, Debelyak (ab 79. Messner)

0:1 Foulelfmeter Clementi (53.), 0:2 Clementi (57.)

Ein Paulsner Doppelschlag innerhalb nur weniger Minuten brach Freienfeld am Sonntag das Genick. Wieder einmal war Jonas Clementi der Matchwinner: Zuerst holte er clever einen Elfmeter heraus und verwandelte diesen sicher zum 1:0, dann erlief er sich einen Mayr-Pass und setzte die Kugel zum 2:0 in die Maschen. Gegen den Tabellennachzügler taten sich die Blau-Weißen nur zu Beginn der Partie schwer, bekamen das Spiel danach aber unter Kontrolle und schaukelten die Führung schlussendlich sicher über die Zeit.

In der Tabelle liegt St. Pauls weiterhin an erster Stelle, drei Zähler vor Partschins, das bereits am Samstag gegen Lana gewonnen hat. Am Sonntag treffen Mayr & Co. auf Schlern, das in der Rückrunde stark unterwegs ist. #aufPauls

zum Anfang der Seite