Dro - St. Pauls am Sonntag, 2. Dezember um 14.30 Uhr

Knapper Arbeitssieg

Ein Spiel der schlechteren Art sahen die Zuschauer am Samstagabend beim Freizeitspiel zwischen Frangart und St. Pauls. Die Frangartner mit einer absoluten Notelf angetreten mussten bereits nach wenigen Sekunden den ersten Rückschlag hinnehmen. Anspiel für die Hausherren, diese verlieren den Ball sofort. Mit einer Ballstafette über mehreren Spielstationen, landete der Ball final bei Fux Markus Pircher und dieser schob trocken ins lange Eck zum Führungstreffer ein. Bereits wenige Minuten später ein Angriff über links, Peter Pep Iniesta mit einer Flanke und dort konnte Ritschi K(G)olz zum 2-0 verwandeln. Mit Fortlauf des Spiel liesen die Gäste stark nach und die Hausherren versuchten die Fehler in der Spieleröffnung der Paulsner Tscheggl zu nutzen. Die Paulsner Tscheggl versuchten es mit langen Bällen in die Spitze, doch entweder konnte der hoch stehende Torhüter klären oder der Mann in Schwarz (zum wiederholten Mal „Der kleine Italiener“) entschied auf Abseits.
In der Halbzeitpause gibt es zwei Wechsel auf Seiten der Tscheggl, jedoch das Niveau im Spiel sank mit Fortlauf des Spiels. Die Tscheggl versuchten es nur mehr zu Kontern und die Frangartner suchten ihr Glück in langen Bällen. So kam es wie es kommen musste, 10 Minuten vor Schluss ein langer Ball, der ansonsten sehr sicherer Thomas Kuen verschätzte sich und der Frangartner Angreifer verwandelte sicher. Jetzt mussten die Gäste nochmal zittern, doch die Hausherren, am Ende ihrer Kräfte, konnten nicht mehr ausgleichen.
Keiner hat sich verletzt, irgendwie gegen aufopferungsvoll kämpfenden Frangartner gewonnen, doch ohne einer deutlichen Leistungssteigerung wird es der letzte Sieg in dieser Saison gewesen sein. Am Dienstag gibt es das Nachholspiel gegen Sarntal. Anpfiff um 20.30 Uhr in St. Pauls
Im Bild Torschütze Ritschi Kolz, der heute seinen ersten Treffer in dieser Saison machte.

zum Anfang der Seite