Dro - St. Pauls am Sonntag, 2. Dezember um 14.30 Uhr

Die Krise ist überwunden

St. Pauls/Raiffeisen: Tarantino, Kaufmann, Munerati, Fabi, Mayr, Obkircher (19. Ohnewein), Gasser, Messner (76. Righetti), Clementi (90. Harrison), Zadra, Drescher (59. Debelyak)

Tor: 1:0 Munerati (41.)

In einem Spiel auf hohem Niveau setzte sich unsere Kampfmannschaft gegen Lavis mit 1:0 durch. Goldtorschütze war Ivan Munerati, der kurz vor der Pause nach einer Clementi-Vorarbeit die Pille zum Siegtreffer über die Linie bugsierte. Ansonsten boten sich beide Teams ein tolles Duell, wobei die Paulsner Burschen ein Chancenplus auf ihrer Seite hatten. Doch auch bei mehreren hochkarätigen Möglichkeiten blieb man entweder am starken Lavis-Goalie Eccher oder am eigenen Unvermögen hängen. Am Ende reichte das eine Tor aber zum Sieg – ein Erfolg, der unseren Burschen sehr gut tut, immerhin wurden die letzten vier Spiele vor der Winterpause allesamt verloren. Nächste Woche geht’s ins Passeiertal zum Duell mit St. Martin. #aufPauls

zum Anfang der Seite