Tramin - St. Pauls am Sonntag um 15 Uhr in Tramin

Bruneck – St. Pauls 0:3

Die Blau-Weißen lassen auch in Bruneck nichts anbrennen

St. Pauls: Tarantino, Kaufmann, Ohnewein, Fabi, Mayr, Schweigkofler, Deliallisi (ab 68. Gruber), Messner (ab 46. Huber), Clementi, Gasser, Debelyak (ab 86. Albenberger)

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Debelyak (20., 77., 85.)

Unsere Kampfmannschaft lässt nicht locker. Im Auswärtsspiel gegen Bruneck behielten die Blau-Weißen mit 3:0 die Oberhand und halten in der Tabelle immer noch bei sechs Zählern Vorsprung auf den Tabellen-Zweiten Partschins.

Bereits nach 13 Minuten hatte St. Pauls die erste Chance, doch ein Freistoß von Clementi ging knapp übers Tor. Nur sieben Minuten später klingelte es dann wirklich im Kasten der Brunecker: Einen gefühlvollen Pass von Fabi leitete Debelyak zum 1:0 in die Maschen. Auch danach blieben unsere Jungs am Drücker, zwingende Chancen gab es aber keine. Auf der Gegenseite musste sich Toni Tarantino kurz vor dem Halbzeitpfiff auszeichnen, als er eine Brunecker Doppelchance mit zwei starken Reflexen zur Nichte machte.

Nach der Pause hatte St. Pauls weiterhin die Zügel in der Hand, doch Clementi und Deliallisi ließen zunächst zwei gute Chancen liegen. Dann dribbelte Debelyak einen Verteidiger an der Strafraumgrenze aus und schlenzte die Kugel zum 2:0 in die Maschen (77.). Nur wenig später erzielte derselbe Angreifer nach Clementi-Vorarbeit das 3:0 und machte so seinen ersten Dreierpack im Paulsner Dress perfekt.

Wegen des Regionenturniers legt die Landesliga eine einwöchige Pause ein. Weiter geht’s dann am Ostersamstag mit dem Duell gegen Salurn, das auf dem Kunstrasenplatz in St. Pauls ausgetragen wird.

Foto von David Laner

zum Anfang der Seite