Entscheidungsspiele

Verdiente Niederlage gegen Frangart

Eine verdiente und selbstverschuldete Niederlage kassierten unsere Tscheggl beim Nachholspiel gegen Sarntal. Die Paulnser Freizeitmannschaft hatte gehörige Schwierigkeiten mit dem kontrollierten Spielaufbau, jedoch die Sarner konnten auch nicht mehr Gefahr ausstrahlten. Doch dann eine Aktion über Rechts, Fretsch bedient Flach Fux und dieser konnte zum 1-0 einschieben. Es war bereits sein 14. Meisterschaftstreffer, somit konnte er mit dem Sarner Toptorjäger APE in der Torschützenliste gleich ziehen. In der 1. Halbzeit passierte nicht mehr viel. Das Spiel strotzte nur so von individuellen Fehlern. Dann in der 2. Halbzeit konnten sich die Paulsner Tscheggl nicht befreien, die Sarner nutzten einen Stellungsfehler und die Gäste konnten zum 1-1 ausgleichen. Jetzt ging es los, überfordert mit der eigenen Leistung, das Geplärre der bereits in die Jahre gekommen Hausherren. So war es folgerichtig, dass man auch das 2-1 kassierte. Eigentlich ein ungefährlicher Ball, doch ein Black Out in der Abwehrreihe und die Sarner konnten wieder eiskalt zuschlagen. Jetzt erhöhten die Gastgeber zwar den Druck, doch durch ständige Diskussionen mit Gott und der Welt, wurde der eigene Spielfluss ständig unterbrochen. DIe Paulsner schafften es trotz weiterer Torchancen nicht das Spiel auszugleichen. In der Nachspielzeit dann die Entscheidung. Bei einem Standart waren alle Paulsner aufgerückt, die Sarner kamen in Ballbesitz und sie konnten von der Mitte des Spielfeldes ins verweiste Tor (Empty Net) einschieben.
An diesen Freitag treffen unsere Tscheggl auswärts auf Partschins.
Im Bild: Calze, der nach Abpfiff noch eine rote Karte der unnützesten Art kassierte

zum Anfang der Seite