St. Martin/Moos - St. Pauls am Samstag, 13. Oktober um 15.30 Uhr in St. Martin

Die Ergebnisse unserer Jugendteams

Junioren: Schlanders – St. Pauls 2:2

In einem ausgeglichenen Spiel wurde der Erfolgslauf unserer Junioren von Schlanders gestoppt. Am Ende lautete das Ergebnis 2:2, wobei die Vinschger besonders im Schlussspurt am Drücker und somit dem Siegtreffer näher waren. David Rauch brachte St. Pauls in Führung, danach war Schlanders zwei Mal erfolgreich, ehe Goalgetter Angelo Villa sein Team zum Ausgleich schoss.

A-Jugend: St. Pauls – Schlanders 2:1

Eine tolle Reaktion zeigte unsere A-Jugend nach der ersten Saisonniederlage am vergangenen Samstag: Gegen Schlanders dominierten Leimgruber & Co. die Partie über weite Strecken und boten den Zuschauern die beste Leistung der noch jungen Saison. Dabei begann die Partie alles andere als vielversprechend: Bereits nach acht Minuten ließ Keeper Bardhi einen harmlosen Ball passieren – 0:1 für die Gäste. Damit war das Offensivpulver der Vinschger aber schon verschossen. Von nun an spielten nur mehr die Staffler-Schützlinge, die einen regelrechten Sturmlauf auf das Schlanders-Gehäuse starteten. In der 23. Minute wurden die Offensivbemühungen dann belohnt, als Felix Leimgruber im Strafraum gelegt wurde und Andi Zani den fälligen Elfer eiskalt verwertete. In der Folge hatte unsere SPG besonders im Abschluss das Pech an den Stiefeln kleben, so traf ein Schuss von Timmi Kompatscher nur den Pfosten. Doch 20 Minuten vor Schluss wurden die Bemühungen unserer Jungs endlich belohnt: Wieder einmal war „Mr. Zuverlässig“ Felix Leimgruber zur Stelle und schoss sein Team zum Sieg.

B-Jugend: Neumarkt – St. Pauls 2:10

Ebenfalls wieder auf die Siegerstraße ist unsere B-Jugend eingebogen. Nach zwei Unentschieden und einer Niederlage erfolgte gegen Neumarkt endlich der heißersehnte Dreier. Simon Ebner war mit drei Toren am erfolgreichsten, Kapitän Matthäus Kössler steuerte zwei Treffer bei, während Conor Harrison, Florin Pinggera, Philipp Gentili, Daniel Göller und Maurizio Castiglioni je einmal ins Schwarze trafen.

U-13: SPG Frangart/Girlan/St. Pauls – Kaltern 2:5

Trotz der bisher besten Saisonleistung musste unsere U-13 eine neuerliche Niederlage einstecken. Erst im Schlussspurt ging Felix Zuchristian & Co. die Puste aus, lag man doch bis zur vor Abpfiff mit einem 2:3-Rückstand gut im Rennen (Tore Zuchristian und Leo Haas). Doch schlussendlich konnte Kaltern seine Energiereserven besser nutzen, brachte unsere Defensive durch lange Bälle immer wieder in Bredouille und sicherte sich so den (zu hohen) 5:2-Sieg.

U-12: SPG Frangart/Girlan/St. Pauls – Haslach 1:5

Nur wenig zu melden hatte Stefan Plagas U-12 gegen den bisher besten Gegner aus Haslach. Im ersten Durchgang gab es keine Torchance für unsere Jungs, erst nach der Pause kam die SPG besser auf Touren und spielte phasenweise auch auf Augenhöhe mit. Haslach erwies sich aber als sehr abgeklärt.

U-10 Gelb: SPG Frangart/Girlan/St. Pauls – Neumarkt 3:1

Weiterhin schadlos haltet sich unsere U-10 Gelb. Am Mittwoch wurde Neumarkt mit 3:1 in die Schranken gewiesen, wobei Patrick Ebner, Lukas Plank und Moritz Untermarzoner als Torschützen erfolgreich waren.

U-10 Blau: SPG Frangart/Girlan/St. Pauls – Virtus DB 6:1

Ebenfalls in guter Form präsentiert sich Christian Mairs U-10 Blau. Virtus DB wurde mit einem schnörkellosen 6:1 besiegt, wobei David Meraner als Dreifachtorschütze glänzte. Hannes Vieider traf doppelt, Alex Göller schraubte das Ergebnis in die Höhe. Tolle Leistung des Teams, das auch mit tollem Kombinationsfußball bestach.

U-10 Grün: Neugries – SPG Frangart/Girlan/St. Pauls 5:0

Gegen körperlich überlegene Neugrieser hatte Daniel Rohreggers Team überhaupt nur Anfangs der ersten und zweiten Halbzeit Chancen, mindestens ein Tor zu erzielen.

U-10 Rot: Auer – SPG Frangart/Girlan/St. Pauls 3:14

SPG Frangart/Girlan/St. Pauls – Laag 0:4

Gegen Laag präsentierte sich Verner Vettoris Team in blendender Verfassung, wobei besonders Patrick Demetz mit sieben Treffern aus der Reihe tanzte. Nicolas Klotzner traf fünf Mal, während Hannes Gamper doppelt traf. Im Heimspiel gegen Laag gab es allerdings eine bittere 0:4-Niederlage.

zum Anfang der Seite